Wer wir sind

Wir sind ein Verein zur Förderung der Erziehung, Schul- und Berufsausbildung von Kindern und Jugendlichen in Lateinamerika.
AYUDAist im Jahr 2000 aus einer Initiative Freiwilliger entstanden, die ein Kinderheim in Argentinien im Rahmen eines „Freiwilligen sozialen Jahres“ kennen gelernt haben.

AYUDA.ch gründete sich im Jahr 2009, nachdem bereits vorher die Idee von AYUDA
eine grosse Unterstützung und Sympathie erfahren hat. So wurde eine Schule in Paraguay und eine Schulerweiterung in Argentinien realisiert sowie ein Strassenkinderprojekt in Buenos Aires unterstützt.
AYUDA hat einige Hauptprojekte, die intensiv und über einen längeren Zeitraum hinweg unterstützt werden, sowie kleine Projekte, die mit einmaligen Beihilfen gefördert werden.
Dabei stehen die Hilfe zur Selbsthilfe und Wahrung der Eigenständigkeit der Projekte als oberstes Ziel.

Wir alle arbeiten ehrenamtlich und mit grosser Motivation, so dass wir unbürokratisch und mit persönlicher Beziehung zu den Kindern aus der Ferne helfen.

 

Markus Blöse„Der intensive Kontakt zu unseren Projekten in Südamerika liegt uns sehr am Herzen. Nur so können wir auf ihre Bedürfnisse eingehen und eine sinnvolle Verwendung der Gelder garantieren.“

Markus Blöse, Präsident Ayuda.ch